Hautverjüngung / IPL (Intense Pulsed Light)

Beschreibung der Methode/Ziel der Behandlung:

Lichttherapeutische Behandlung (Rejuvenation) von schlaffer, und strukturgeschädigter Haut. Die Haut wird mit Lichtimpulsen (IPL) mit optimiertem Wellenlängen Spektrum behandelt. Die Folge ist ein selektiver, kontrollierter thermischer Prozess innerhalb der Zielstrukturen, der zu regenerativen Effekten in der Dermis führt. Der bei Problemhaut oftmals lockere (laxe) Kollagen Faserverbund wird durch Selbstheilungsprozesse (Neubildung von Fibroblasten) effektiv regeneriert. Die Kollagenfasern verkürzen sich und der Netzwerkverbund wird dann wieder in einen homogen, elastischen Zustand überführt. Nach mehreren Behandlungen kommt es im Verlauft von 3 – 6 Monaten zu einer deutlich sichtbaren Verbesserung der Hautstruktur. Die Haut sieht jünger und frischer aus. Bis zum gewünschten Behandlungserfolg vergehen zum Teil allerdings Monate, da die oben beschriebenen Regenerationsprozesse Zeit benötigen. Dafür ist die Behandlung schonend und die erzielten positiven Effekte sind lang anhaltend.

Behandlungssitzung für:

Deutliche Gewebestraffung, Minimierung der Faltentiefe, Reduzierung der Porengröße, Allgemeine Homogenisierung der Hautstruktur, Reduzierung von pigmentierten Hautveränderungen, Reduzierung von vaskulären Hautveränderungen, Verbesserung der Elastizität der Haut.

Alle oben aufgeführten strukturellen Hautprobleme werden innerhalb von 4-6 Behandlungssitzung adressiert. Für das gewünschte Ergebnis sind mehrere Behandlungssitzungen notwendig.

Tip! Wir bieten auch Kombinationsbehandlungen IPL+ Mikrodermabrasion an. Die damit erzielten Ergebnisse werden auch sie begeistern.

IPL Behandlung von Altersflecken und Pigmentierungen

Allgemeine Pigmentierungen wie Altersflecken (Lentige senilis oder Lentig solaris) zählen wie Sommersprossen zu den Pigmentflecken der Haut. Die Veränderungen sind gutartig, stellen für die Betroffenen aber häufig ein kosmetisches Problem dar. Altersflecken sind wenige Millimeter große bräunliche Pigmentflecken auf der Haut. Altersflecken bilden sich durch Pigmentansammlungen in der Epidermis (Oberhaut). Altersflecken entstehen, wenn Hautzellen durch langjährige UV Bestrahlung, beziehungsweise durch die dadurch vermehrt anfallenden freien Radikale, geschädigt werden. Dabei kommt es zu den lokalen, scharf begrenzten hellbraunen Fleckbildungen mit Vermehrung der melaninproduzierenden Malznozyten, überwiegend im Bereich der Handrücken, Unterarme und Geschichtshaut. Bei den Altersflecken handelt es sich konkret um Anhäufungen des bräunlich wachsartigen Pigments Lipofuscine, welches als Endprodukt aus der Oxidation von ungesättigten Fettsäuren der Zellmembranen entsteht. Die Lysosomen sind nicht mehr imstande, den Stoff völlig abzubauen. So bleibt er als Altersfleck zurück.

Ein Risiko Der Narbenbildung besteht nicht.

Tip! Für bessere Resultate empfehlen wir ein Fruchtsäurepeeling.

Vorher / Nachher Beispiele

  • Hautstraffung